Wie ich eben auf alveran.org gelesen habe, erscheint wohl im Juni ein neues Soloabenteuer mit dem Titel Die schwarze Eiche. Da kann man ja mal gespannt sein, was das Abenteuer für neue Techniken mitbringt. Bereits im Januar wurde seitens Ulisses angedeutet, dass in diesem Band Zeitmessung, Navigation, Land- oder Stadtkarten und dergleichen integriert werden sollen. Hier schon mal der Klappentext:

Du kommst in einem finsteren Kerker zu dir, und du kannst dich nicht daran erinnern, wie du dorthin gekommen bist. Den Kerkerwächter, einen finsteren Ork, kannst du schnell überwinden, und wenn du möchtest, kannst du sogar noch weitere Gefangene befreien. Doch dann gilt es, das Gemäuer unbemerkt zu verlassen, in dem es vor Schwarzpelzen und anderen ungastlichen Kreaturen wimmelt. Am Anfang wirst du einfach einen Weg suchen, um herauszukommen. Doch bald wirst du merken, dass es um etwas viel Grundlegenderes geht: um das nackte Überleben! Die schwarze Eiche ist ein Solo-Abenteuer, es kann also ohne Spielleiter und Mitspieler gespielt werden. Alle Regeln und Spielmechanismen werden im Buch erklärt, sobald sie benötigt werden, so dass das Abenteuer sogar für Neueinsteiger besonders geeignet ist.