Der Aventurische Bote 135

Der Aventurische Bote 135

Seit gestern haben ihn viele Abonnenten in Händen: Den Aventurischen Boten Nr. 135, mit dem eine neue Ära des Boten beginnt. Das Cover und der Outgame-Teil sind nun bunt, der InGame-Part bleibt weiterhin in s/w und ist herausnehmbar. In der Blogosphäre wird schon fleissig über das neue Format diskutiert.

Und auch mir sind ein paar Dinge am Boten aufgefallen: So lässt sich der Adressaufkleber nur sehr schwer vom Titelblatt entfernen und auch die Papierqualität des Covers könnte etwas besser ausfallen. Beim 100. Aventurischen Boten war die Papierqualität vom Titelblatt deutlich besser (wie bei einer „normalen“ Zeitschrift eben).

Dass das Bild von El Harik nicht vollständig dargestellt wird, fällt zwar auf – ist aber nicht wirklich schlimm (auch hier stimme ich also dem ChaosAmSpieltisch-Blog bei). Das Layout vom farbigen Teil des Boten ist grundsätzlich ganz gut gelungen, die Seitenzahl auf dem Holzschild ist aber wirklich kein Augenschmaus.

Für DSA-Neulinge ist das neue Format, meiner Meinung nach, sicherlich besser zu konsumieren und für alte Hasen bleibt der InGame-Teil eigentlich auf dem Niveau des „alten“ Boten.

Was haltet Ihr von dem „neuen“ Boten? Für diese Frage habe ich mal eine Umfrage in das Blog eingebaut. Gerne könnt Ihr auch Eure Meinung als Kommentar kundtun.

Wie findet Ihr das neue Format des Aventurischen Boten?

Ergebnis

Loading ... Loading ...