Es ist natürlich keine Innovation aus einem Buch bzw. Film einen Plot für ein Pen-and-Paper-Rollenspiel zu machen. Ein gefälliger Plot, eine tolle Idee oder gute Charaktere sind eine gute Rollenspiel-Adaption. Vor Kurzem habe ich den Film „Der Nebel“ nach einer Vorlage von Stephen King angeschaut. Ein zwar nicht herausragender aber doch gelungener Horror-Film. Die Handlung: Eine Gruppe von Menschen befindet sich in einem Supermarkt, der plötzlich von einem unheimlichen Nebel umhüllt wird…

Meiner Meinung nach lässt sich dieses Szenario als DSA-Abenteuer spielen. Der Meister braucht sich nur den Film anschauen und hat ein gute Grundlage für das Abenteuer: Die Heldengruppe befindet sich in einem kleinen Dorf, in dessen Nähe sich eine kleine Magierschule befindet. Sie sind die Gäste bei einer TSA-Bund-Feier. Alle Dörfler sind zu diesem Fest eingeladen. Sogar eine Handvoll Adepten der Magierschule wohnen der Feier bei. Von den Magistern ist jedoch keine Spur zu sehen, da sie einem Konvent beiwohnen. Während der Feier wird das Gasthaus, in denen sich die Helden befinden, von einem unheimlichen (dämonischen) Nebel umschlossen. In diesem Nebel gibt es eine Vielzahl von Wesen, welche eine ständige Bedrohung für das Gasthaus und deren Gäste sind. Aber auch innerhalb der Gäste kann es zu Konflikten kommen. Es gibt beispielsweise Auseinandersetzungen zwischen Praiosgefälligen und den Adepten, ehrenhafte Krieger und phexgefällige Schurken.

Die Ziele der Helden können recht vielseitig aussehen: Zunächst ist das eigene Überleben höchstwahrscheinlich das oberste Ziel sein. Aber auch die verschiedenen Fraktionen zu einen oder die Bedrohung zu beenden sind erstrebenswerte Ziele. Als Meister kann man hier je nach Belieben die Action oder das Charakterrollenspiel in den Vordergrund setzen.

Der Nebel sollte im Übrigen nicht durch den Heldenmagier einfach verbannt werden können – er sollte vielmehr eine Begleiterscheinung eines Sphärenrisses sein, aus dem nach und nach Dämonen herhauskommen.

Was haltet Ihr von dieser Idee und habt Ihr noch weitere Ideen um dieses Szenario auszuschmücken? Wie könnte das Abenteuer enden?