In der letzten Woche wurde bekanntgegeben, dass Mark Wachholz nicht mehr Mitglied der DSA-Redaktion sein wird. Daraufhin haben auch Tyll Zybura, Michelle und Ragnar Schwefel und Katharina Pietsch verkündet (siehe Links), dass Sie ebenfalls nicht mehr für die DSA-Redaktion tätig sein werden…

Ach ja, die Neuigkeiten über die DSA-Redaktion haben sich in der letzten Woche überschlagen und viele Webseiten haben darüber berichtet. Obwohl der Blog des Schwarzen Auges natürlich sich hauptsächlich mit DSA beschäftigt, werde ich (wie einige andere Blogs) darauf verzichten, meine Meinung zur Entwicklung in der DSA-Redaktion zu äußern. Zum Einen wurde das bereits hinreichend getan, zum Anderen bin ich der Meinung, dass solche Themen, auch wenn es natürlich für viele DSA-Spieler ärgerlich/schade ist, dass geschätzte Autoren nicht mehr weiter für DSA tätig sein werden, nicht in der Öffentlichkeit ausgetragen werden sollten. Dazu können eigentlich nur die Beteiligten etwas sagen – hier wird es aber sicherlich an der Objektivität mangeln.

Nun hat alveran.org bekanntgegeben, dass sie fortan keine DSA-Neuigkeiten veröffentlichen werden. Dieser Entschluss ist für die DSA-Gemeinde natürlich sehr schade – aber durchaus verständlich, wenn man sieht wer die Neuigkeiten veröffentlicht hat.

Als Spieler kann man sich eigentlich nur für die tollen Abenteuer, Spielhilfen etc. bei den ausgeschiedenen Mitarbeitern aus der DSA-Redaktion bedanken. Ihr habt DSA mit Eurer Arbeit sehr stark geprägt und werdet ein fester Bestandteil in den Bücherregalen und am Spieltisch sein. Wir dürfen natürlich gespannt sein, welche neuen Impulse mit den neuen Publikationen (der anderen Autoren) es geben wird.