Auf Gamestar.de ist zu lesen, dass es wohl doch noch eine Zukunft für das DSA-Computerspiel Demonicon geben wird:

»Der Titel wird von unserem internen Team Silver Style entwickelt und derzeit laufen bereits Gespräche mit potenziellen Käufern bzw. Investoren, um Deutschlands ältestes Entwicklerstudio zu erhalten und die Arbeiten an Demonicon weiterzuführen«, sagte Ingo Horn, Pressesprecher bei TGC, im GameStar-Interview. Horn bestätigte zudem, dass auch während der Verhandlungen an dem Titel weitergearbeitet wird. Ob das Spiel letztendlich über TGC erscheint oder einen neuen Publisher findet, ist aber noch offen.

Quelle: GameStar

Quelle: http://www.the-games-company.com/de/games/pc/demonicon/
Quelle: http://www.the-games-company.com/de/games/pc/demonicon/

Idealerweise wird das Spiel noch vor Diablo 3 fertiggestellt und kann damit die Zeit bis zum Erscheinen des Blockbusters von Blizzard gut füllen. Gut, für DSA-Fans wird das Spiel (wenn es denn erscheinen wird) ein ähnlicher Pflichtkauf – es sollen aber ja neue Personen für Das Schwarze Auge begeistert werden.


Bereits auf der Games Convention 2008 wurge bekannt gegeben, dass The Games Company (TGC) ein weiteres DSA-PC-Spiel veröffentlichen wolle. Demonicon solle dabei ein actionorientiertes Spiel werden, was jedoch weniger in Richtung Hack & Slay wie z.B. Diablo gehen wird – vielmehr wollen sich die Entwickler Silver Style an Spielen wie Neverwinter Nights orientieren.