Frohes neues Jahr zusammen, ich hoffe, dass Ihr die Namenlosen Tage gut überstanden habt. Bevor wir uns auf das Jahr 1035 Bosparans Fall konzentrieren, blicken wir kurz zurück auf den Werdegang der DSA-Hörspiele und -Hörbücher.

Was bisher geschah

Vor ein paar Jahren schlug mein Herz ein wenig schneller als gewohnt. Der Horchposten hat Hörbücher zum Rollenspiel „Das Schwarze Auge“ angekündigt. Als Fan von Hörbücher und DSA sollte eine Zeit der Freude beginnen. Man konnte die ersten CD-Fassungen der Hörbücher sogar bei Saturn und Co kaufen und der Sprecher Axel Ludwig wird als DSA-Märchenonkel in die Geschichte eingehen. Spätere Titel wurden dann nicht mehr als CD-Fassung angeboten – der MP3-Shop vom Horchposten ging an den Start, offensichtlich waren die Produktionskosten für die CDs zu hoch.

Dann kamen keine weiteren Hörbücher vom Horchposten – es gab eine Ankündigung von Europa, dass eine DSA-Hörspiele-Serie geplant ist, welche von Namenhaften DSA-Autoren geschrieben und von Lausch produziert werden wird. Die ersten folgen wussten nicht so richtig zu überzeugen, was sich wohl auch in den Verkaufszahlen wiedergespiegelt hat. Nach nur drei Folgen wurde die Serie wieder eingestellt. Es sollte wieder eine Durststrecke folgen.

Das Licht am Ende des Tunnels sollte das Licht von Lighthouse sein, welches den Horchposten als Publisher für weitere Hörbücher zur Seite steht. Es folgten neue Hörbuchproduktionen vom Horposten als Download- und gekürzte CD-Fassung. Die Verkaufszahlen entsprachen wohl nicht den Erwartungen des Publishers, eine CD-Fassung der neuen Hörbücher gab es wenig später nicht mehr und man konnte wieder einmal nur Downloads kaufen.

Später gab es eine Pressemitteilung vom Horchposten, dass Ulisses fortan für die CD-Produktion zuständig sein würde und es gab sage und schreibe eine VÖ vom ersten Teil der Galotta-Trilogie. Mehr kam dann auch nicht mehr. Im Herbst des letzten Jahres gabe es dann eine kurze Meldung auf der Seite des Horchpostens (leider nicht mehr online), dass frühstens im Jahr 2013 neue DSA-Titel geben wird…

Und jetzt?

Wie aus dem Nichts kam mir die News zu Ohren (Greifenklaue sei dank!), dass die Firma Holysoft für 2012 insgesamt 12(!) DSA-Hörbücher angekündigt hat. Hierbei handelt es sich um z.B. um die Vertonung der Isenborn Tetralogie und den Sechsteiler um die Türme von Taldur, sowie zwei Einzeltitel. Für das Jahr 2013 (wenn wir es dann noch erleben werden) wurde dann noch eine Hörspielserie angekündigt.

Holysoft dürfte einigen von Euch von den Hörspielreihen „Die letzten Helden“ und „Die Chronik der Drachenlanze “ bekannt sein. Apropos „Die letzten Helden“, die ersten drei Episoden der Serien können aktuell gratis auf der selbigen Website gehört werden.

Also neues Jahr, neues Glück für die DSA-Hörwelt – Ich bin gespannt!