Es war zugegeben nicht der erste Rollenspiel-Laden den ich betreten habe und wird auch nicht der Letzte gewesen sein. Aber wenn ich an Rollenspiel denke, werde ich immer an Limbus-Spiele in der Bremer Neustadt denken. Nach nunmehr 19 Jahren öffneten sich am Freitag, den 31. August 2012 zum letzten Mal die Tore des Limbus für die Kunden. DER Rollenspiel-Laden in Bremen wird geschlossen. Die genauen Gründe für die Schließung sind mir leider nicht bekannt, aber es ist davon auszugehen, dass die nicht wachsende Rollenspielgemeinde und das Internet ihren Teil dazu beigetragen haben.

Was bleibt ist eine schöne Erinnerung an Limbus-Spiele. Wenn man den Laden betreten hat, war es tatsächlich so als ob man eine andere Welt betritt – nicht auf Warenhaus getrimmt, etwas staubig und randvoll! mit Büchern, Spielen und anderem Nerdkram. Hier konnte man sich in den Regalen voll Phantasie sehr schnell für Stunden verlieren. Wer Rollenspiel gesucht hat, wurde hier immer fündig! Diese Zeiten sind nun leider vorbei. Nun bleibt den Bremer Rollenspielern nur noch Highlander Games (und natürlich das Internet).

Zugegeben,  natürlich kaufe ich auch einige Rollenspielsachen im Internet, dennoch werde ich auch zukünftig weiterhin einen großen Teil meiner Rollenspiel-Materialien im Laden um die Ecke besorgen, weil unser Hobby eben solche Läden benötigt. Gerade bei der Buchpreisbindung ist es doch eigentlich ein Leichtes vor Ort zu kaufen?!

Vielen Dank Limbus-Spiele – es war eine schöne Zeit!

Wart Ihr Kunde bei Limbus Spiele? Habt Ihr Erinnerungen an Bremens Rollenspielladen? Schreibt etwas in den Kommentaren!