Ich sammle gerne! Auch glaube ich, dass Ulisses und die DSA-Redaktion den Anspruch haben, dass ich dieser Sammlerleidenschaft nachkomme. Jeden Monat erscheinen neue Publikationen, die der DSA-Fan kaufen soll. Zum einen sollte die redaktionelle Qualität stimmen, damit diese Bücher gekauft werden… ABER … Ich habe mich daran gewöhnt, dass es unterschiedliche Reihen von Regelbüchern gibt. Da gibt es die „rote“ und die „grüne“ Serie, dann kam die „blau“ Serie und die auch die „lila“ Serie dazu. So weit, so gut… nun haben wir uns ein Buch der „braunen“ Reihe zugelegt – WAS ZUM NAMENLOSEN ist denn da bitte falsch gelaufen?

Die Sache mit dem schwarzen Auge

Die Sache mit dem schwarzen Auge

Wieso steht das Auge nun auf der Seite und schaut mit hier nicht gerade und direkt an? Warum ist der Buchrücken andersherum beschriftet? Ich kann es gerade noch so hinnehmen, dass verschiedene Verlage sich nicht einig darüber sind, in welche Richtung der Text auf dem Buchrücken platziert wird… aber bei „einem“ Verlag …

Gibt es denn da keine DIN-Norm? Wir leben hier doch in Deutschland und wenn es einen „Norm-Schiss“ gibt, dann sollte sowas doch auch geregelt sein oder?! So, nun habe ich wieder etwas mehr Luft.