Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch in diesem Jahr ist einiges an Geld für das liebe Hobby draufgegangen. Einige Einkäufe haben sich gelohnt, manche leider nicht. In diesem ersten Teil möchte ich meine TOP5 Rollenspiel-Produkte in 2014 aufführen, kurz und knapp.

Platz 5: Schloss Strobanoff (DSA #207)

Ein wenig genervt von der „Jahr des Feuers“-Kampagne möchte ich mit meiner Stammgruppe mal wieder ein „nettes“ Abenteuer spielen. Es muss(!) weniger Politik beinhalten, die Anzahl der NSCs sollte sich ebenfalls im Rahmen halten, sollte ein bisschen was vom „alten“ DSA haben und trotzdem modern sein. Schloss Strobanoff von Lars Heitmann und Oliver Overheu scheint all dies zu besitzen. Gespielt habe ich es bisher leider noch nicht, aber allein das Lesen macht schon Spaß. Klar, einigen mögen gewisse Anspielungen auf Filme nicht so richtig gefallen, mir gefällt es. Der Großteil des Abenteuers ist eine Art Sandbox und weisst hier weniger einen klaren roten Faden auf, daher würde ich sagen, dass es sich eher für erfahrende Spielleiter und Spieler eignet.

Platz 4: Los Muertos

Ich mag ja die alten Adventures von LucasArts, dazu gehört auch das Spiel Grim Fandango mit Manny, dem Reiseberater beim DOD (Department Of Death). Grim Fandango wird in 2015 neu aufgelegt, bis dahin kann man sich sehr gut mit dem PocketRPG Los Muertos beschäftigen. Mal ein wirklich originelles Setting für ein Rollenspiel – mein Platz 4.

Platz 3: Namenlose Nacht (DSA)

Orgien in den Thermen, ein Abenteuer ab 18 Jahren – sowas hätte ich eigentlich beim Rollenspiel Barbaren! erwartet, ist aber Das Schwarze Auge. Das Abenteuer von Tom Finn und Anton Weste ist, meiner Meinung nach, das beste DSA Produkt in 2014. Es liest sich wirklich sehr gut und weiss insgesamt zu überzeugen. Bitte mehr davon!

Platz 2: Cthulhu Gaslicht

Eigentlich war es bis zur Cthulhu-Con (DCC) mein Platz 1 in der liste. Endlich ist in 2014 Cthulhu bei Gaslicht erschienen. Das Hardcover-Buch ist wunderschön gestaltet und liebevoll ausgearbeitet. Neben dem klassischen Setting der 1920ern wohl das beste was Cthulhu (bis jetzt) zu bieten hat. Platz 1, wenn da nicht:

Platz 1: Gatsby und das grosse Rennen

erschienen wäre. Erstmals durfte ich bei der diesjährigen Deutschen Cthulhu Convention den großen Gatsby als Spieler erleben. Was soll ich dazu sagen, es hat mich nachhaltig begeistert! Dann erscheint eben gerade zur Convention auch die sehr tolle deutsche Ausgabe und ist nun leider schon wieder ausverkauft. Ein Wahnsinn, was die lieben Leute von Cthulhus Ruf dort geschaffen haben! Platz 1!

Morgen werde ich mich dann der Flop5 widmen! Was waren eure Highlights in 2014?